Immer aktuelle Bikes mit modernster Technik

 

Läuft der Leasingvertrag am Ende der Laufzeit aus, haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder besprechen Sie mit uns Ihr Erwerbsinteresse, oder Sie suchen sich bei uns einfach ein neues aus und leasen weiter. So fahren Sie immer die aktuellste Zweiradtechnik und Spaß ist auch stets dabei.

Vermeidung von Staus und unnötigen Wartezeiten

In Ballungszentren – speziell zu den Hauptverkehrszeiten, in denen Arbeitnehmer üblicherweise Ihren Arbeitsweg zurücklegen – ist man heutzutage mit dem Auto nicht mehr zwangsläufig schneller. Im Gegenteil: Oft kann man mit dem Fahrrad oder E-Bike am Stau vorbei fahren oder Abkürzungen nehmen, die mit dem Auto nicht möglich sind. Bereits 2008 hat das US-Wirtschaftsmagazin Forbes für Berlin eine durchschnittliche Geschwindigkeit des Straßenverkehrs von 24,14 km/h ermittelt. Das ist für einen Radfahrer keine besonders große Herausforderung. Heute dürfte der Wert sogar noch geringer ausfallen. Der Zeitvorteil ist also kein Argument mehr um die Autofahrt zur Arbeit zu begründen. Außerdem entfällt die mühsame Suche nach einem Parkplatz bei Nutzung eines Fahrrades komplett.

Weniger Stress, mehr Lebensqualität

Jeder Erwerbstätige kennt das: Man erreicht den Arbeitsplatz bereits völlig gestresst, weil  verstopfte Straßen, zu wenig Parkplätze oder völlig überfüllte Züge und Straßenbahnen an den Nerven zerren. Darunter leiden nicht nur die Leistungsfähigkeit, die schon bei Arbeitsbeginn vermindert ist, sondern auch das persönliche Wohlbefinden und damit auch die eigene Gesundheit. Hoher Blutdruck, Gereiztheit, geringe Schlafqualität, Muskelzucken, Magenprobleme, das alles sind Symptome von Stress. Den Arbeitsweg mit dem Rad oder dem E-Bike zurückzulegen bedeutet weniger Stress, körperliche Bewegung an der frischen Luft und nicht zuletzt das gute Gefühl, etwas für die Umwelt zu tun. Der Zugewinn an Lebensqualität durch diese positiven Effekte sollte selbst für die größten Zweifler offensichtlich sein.

Aktive Gesundheitsförderung

Durch die regelmäßige Bewegung an der frischen Luft wird das Immunsystem angeregt, so dass Arbeitnehmer, die mit dem Rad ins Büro fahren auch weniger anfällig gegen Krankheiten und Infektionen sind. Die positiven Auswirkungen auf das körpereigene Abwehrsystem sind hierbei spürbarer als bei einem teuren Vitaminpräparat. Speziell bei Menschen mit sitzender Tätigkeit führt Rad Fahren zu einer Verringerung von Rücken- oder Nackenschmerzen. Der Besuch im Fitnessstudio wird damit überflüssig.

Umweltschonende Mobilität

Jeder Kilometer, der nicht mit dem Auto zurückgelegt wird, ist gut für die Umwelt. Ein Rad- oder E-Bike-Fahrer spart bei einer Jahresfahrleistung von 3.500 km zwischen 0,4 und 2 Tonnen Kohlendioxid. So können Sie heutzutage mit nachhaltiger Mobilität einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten, ohne selbst Einschränkungen in Kauf nehmen zu müssen.

 

Gerne beraten wir Sie ausführlich und kompetent.